Standard:

Höher:

Extra:

Luxus:

Aktivitäten

Was kann man hier machen?

Die Pyrenäen von Huesca sind ein idealer Ort für zahlreiche Aktivitäten an der frischen Luft: Abenteuersport, wandern, Natur, Schluchten, Berge und das kulturelle Erbe sind ein Freizeit füllendes Cocktail, wenn Sie uns besuchen. Wir leben in einer für all diese Aktivitäten privilegierten Gegend.

Aufgrund des kulturellen Reichtums und des kulturellen Erbes in Sobrarbe gibt es hier viele interessante Orte, die man besuchen kann.

Sportarten

Wandern

In Escalona gibt es ein Fremdenverkehrsbüro, das Informationen über den Parque Nacional de Ordesa y Monte Perdido ausgibt und die Besucher darüber berät, welche Aktivitäten sie in der Gegend ausführen können.

  • In dem Ort Escalona beginnen mehrere einfache Wege, die mit PR gekennzeichnet sind. Da gibt es zum Beispiel den volkskundlichen Weg der Flößer oder die Strecke zur Fuente de los Baños (Heilquelle). In der Nähe gibt es auch lange Routen, die mit GR 19, GR 15 und GR 11 gekennzeichnet sind. Besonders interessant sind die nach Peña Montañesa, Castillo Mayor und Sestrales
  • Ausflüge: Es lohnt sich, die folgenden Täler zu besuchen, die zu verschiedenen Parks gehören: Valle de Pineta, Valle de Añisclo, Gargantas de Escuaín, Valle de Gistaín, Valle de Biados, Valle de Ordesa, Valle de Barrosa, Sierra de Guara (Naturpark) und den Nationalpark der französischen Pyrenäen.

anisclo

Abenteuersportarten

· MTB:

Von Escalona aus kann man über viele Wege und Strecken fahren, die sowohl die Experten als auch die weniger erfahrenen Mountainbike-Fahrer zufriedenstellen.

· Kajak · Wassersport:

Rafting, Kajak und Kanu fahren, Hydrospeed. Mehrere Unternehmen, die diese Sportarten anbieten und über anerkannte Führer verfügen, haben in Aínsa ihren Sitz.

· Luftsport:

In Aínsa gibt es Ultraleichtflugzeuge und in Castejón de Sos eine Paragliding-Schule.

· Langlaufski:

In der unmittelbaren Umgebung befinden sich die Loipen von Fanlo und Bielsa.

· Höhlenkunde:

Escuain und Sistema Arañonera gehören europaweit zu den besten, aber zur Einführung gibt es einfachere Höhlen wie die Cueva del Moro oder die Cueva de Buerba.

· Schneeschuhe und Skitourengehen:

Interessante und sehr vielfältige Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

· Fels- und Eisklettern:

Kletterstraßen in Ordesa, Castillo Mayor, Peña Montañesa und Eis in Barrosa und Túnel de Bielsa.

sanurbez

Sonstige Sportarten

· Alpinski:

40 km nördlich von Escalona liegt in Frankreich die Skistation Piau-Engaly am Nordhang der Pyrenäen mit hervorragenden Schneeverhältnissen. 55 km entfernt befindet sich die Skistation von Sant Lary Soulan und die von Cerler in 65 km Entfernung.

· Reiten:

In den Dörfern Banastón-Ainsa, Bielsa, Saravillo, Sarvise und Margurgued gibt es Reitschulen und Unternehmen, die Reitstrecken durch die schönen Landschaften der Gegend organisieren.

· Fischfang:

Exzellente Forellen-Flüsse wie der Cinca, der Bellos und der Ara. Im Mediano-Stausee kann man Hechte und Barsche fangen.

· Jagd:

Wildschweine, Gämsen und ein Jagdrevier für Kleinwild in Ceresa.

· Pilze sammeln:

Große Mengen und Vielfalt im Herbst und Frühling (Steinpilze, Morcheln, Pfifferlinge, Riesenschirmlinge, echte Reizker, Champignons usw.)

· Ausflüge in Geländewagen und Quads:

Es gibt viele Strecken, auf denen wir die herrlichen Landschaften betrachten oder zu großen Bergseen fahren können.

· Canyoning:

In der Nähe der Flussbecken des Yaga, Cinca, Yesa, Biandico und Las Gloces befinden sich die schönsten Canyons der Pyrenäen.

· Bergsteigen

Peña Montañesa, Monte Perdido, Posets, Bachimala, Cotiella.

Kulturelle Aktivitäten

  • Religiöses Kulturerbe.
  • Ziviles Kulturerbe.
  • Volksfeste und Wallfahrten.
  • Traditionelle Feste

Museen in Sobrarbe

  • Ainsa, Museo de Oficios y Artes Tradicionales (Museum für traditionelle Berufe und Kunst) und Eco Museo Castillo de Aínsa (Öko-Museum Burg von Aínsa).
  • Bielsa Museo de Bielsa (Karneval und die Bolsa de Bielsa).
  • Escalona Eco museo de los Nabateros (Öko-Museum der Flößer ).
  • Escuaín Museo del quebrantahuesos (Bartgeigermuseum in Escuaín).
  • Lafortunada Museo pirenaico de la electricidad (Elektrizitätsmuseum der Pyrenäen).
  • Morillo de Tou Museo de la Alfarería Tradicional Aragonesa (Museum für das traditionelle aragonesische Töpferhandwerk).
  • Paúles de Sarsa Molino de Pedro Buil.
  • Casa del Molino (Tella Besucherzentrum) und Casa Carrasco.
  • Torla Museo Etnológico (Volkskundemuseum), Centro de Visitantes (Besucherzentrum) El Parador und Centro Sensorial Casa Oliván.

Vista nocturna de Aínsa

Dörfer und interessante Orte

  • Aínsa (historisches Monument aus dem Mittelalter).
  • Ruinen des Klosters S. Victorián (unterhalb der Peña Montañesa).
  • Kirchlich-militärisches Zentrum Muro de Roda (in La Fueva).
  • Mittelalterliche Burgen in Samitier und Abizanda.
  • Kleine malerische Orte wie Bestué, Vió, Fanlo, Tella…usw.

Queda prohibida toda reproducción sin permiso escrito de la empresa a los efectos del artículo 32.1, párrafo segundo, de la Ley de Propiedad Intelectual.

Síguenos en Facebook

Nuestras fotos en Flickr

www.flickr.com